u18 gewinnt in Menden !

SV Menden – Soest Flacons 45:89 (Hz. 22:24)

Es war in den vergangenen zwei Jahren für viele Nachwuchsbasketballer der u18männlich der Falcons erst das dritte Spiel ihres Lebens. Die Saison in der Kreisliga u18 wurde wegen Corona auf den Frühsommer verschoben. Jetzt war es endlich so weit. Top vorbereitet und im Warm up auf dem Foto mit Faszienrollen zu sehen, spielten sie im Sauerland beim SV Menden.

In der ersten Halbzeit sielten beide Teams auf Augenhöhe. Weder nach dem ersten Viertel (7:7), noch zur Halbzeit, konnte sich ein Team absetzen. Die jungen Soester Basketballer agierten verunsichert und zurückhaltend. Nach der Pause zeigten die Falcons dann jedoch, das sie im Teamplay erfolgreich spielen können. In der Defense kam Guard Joel Alite zu mehreren wichtigen Steals und in der Offense schaffte Center Alex Criste ein Double-Double (zweistellige Punkt- und Reboundzahl, mit 10 Rebounds und 26 Punkten). Die Falcons eilten auf 54:30 davon und ließen im dritten Viertel nur noch sechs Punkte zu. Auch im letzten Viertel spielten die Soester Nachwuchsbasketballer frei auf durften sich am Ende über einen tollen 89:45 Auswärtssieg freuen. „Das haben sich die Jungs so sehr verdient. Kurz vor dem ersten Coronalockdown haben viele von ihnen erst angefangen zu spielen, sie haben total lange trainiert und auf diesen Tag gewartet“, so ein stolzer Falcons-Coach Uli Vedder.

SF-Scoring: ALITE 8, HUSSEIN 6, IQBAL 15, EBELING 6, SAUERMANN 10, ROGALSKI 4, HANHOFF 2, HAß 6, ROSE 4, KOERS 2, CRISTE 26.